Download Exogene Osteomyelitis von Becken und unteren Gliedmaßen: by Priv.Doz. Dr. Karl Heinz Müller (auth.) PDF

By Priv.Doz. Dr. Karl Heinz Müller (auth.)

Show description

Read or Download Exogene Osteomyelitis von Becken und unteren Gliedmaßen: Besonderheiten Pathogenese Klinik Therapie Ergebnisse PDF

Similar german_12 books

Lokalanästhesie in der Zahnheilkunde: Ein Manual

Durch die exzellenten, zum Teil farbigen Abbildungen werden die anatomischenBeziehungen anschaulich dargestellt, die Injektionstechnik pr{zise angegebenund die m|glichen Komplikationen sowie deren Behandlung besprochen.

Taschenbuch der Informatik: Band II Struktur und Programmierung von EDV-Systemen

Seit der letzten Auflage des von J(. Steinbuch herausgegebenen Taschenbuchs der Nachrichtenverarbeitung im Jahre 1967 conflict eine Überarbeitung dieses Werkes wiederum dringend notwendig geworden, um die dynamische Entwicklung dieses Gebietes in einem "Zeitschnitt" einzufangen. Autoren, Herausgeber und Verlage solcher Werke leiden wie diese selbst natürlich unter dem Zwang, ein in Bewegung befindliches Gebiet immer nur in gewissen Zeitabständen darstellen zu können, zumal bei der Drucklegung manche Beiträge schon wieder ergänzungsbedürftig sind, aus verlegerischen und organisa­ torischen Gründen jedoch die Festlegung eines rechtzeitigen Abgabetermines erforderlich ist, gerade bei einem derart umfangreichen Unternehmen mit dieser großen Anzahl von Einzelautoren.

Additional info for Exogene Osteomyelitis von Becken und unteren Gliedmaßen: Besonderheiten Pathogenese Klinik Therapie Ergebnisse

Example text

Stuttgart: Hippokrates 1976 27. : Zur Entstehung und Bedeutung der exogenen Osteomyelitis. Auf Grund statistischer Auswertung von 404 Osteomyelitis-Fallen. In: Die posttraumatische Osteomyelitis. , . Rehn, J. ). Stuttgart, New York: Schattauer 1970 28. : Therapie der pyogenen Koxitis und ihre Stabilisierung mit dem Fixateur externe (Rohrsystem). Arch. Orthop. Trauma. Surg. 91, 201 (1978) 29. : Der Stellenwert des Rontgenbildes bei der posttraumatischen Osteomyelitis. Unfallheilkunde 81, 129 (1978) 30.

S. , 9 J. a Rontgenbild 1 Monat nach beiderseitiger, subtrochantarer Oberschenkelamputation, beiderseitige Sitz- und Schambeinosteomyelitis b Interimsdeckung mit lyophilisierter Schweinehaut c Zur Spalthautdeckung vorbereitete vitale, granulierte Wundflache; Patientin konnte spater mit Beckenkorb und Rollstuhl versorgt werden Chronische Darmbeinosteomyelitis 29 Abb. 11 a-c. Flachenhafte, chronische Darmbeinosteomyelitis nach infizierter GesaBprellung. M. , 17 J. a 24 Monate nach Unfall osteolytische Runddefekte und flachenhafte osteomyelitische Ausbreitung im linken Darmbein b Abszedierung im Inguinal- und Glutealbereich c Resektion des befallenen Darmbeinabschnittes unter weitgehender Erhaltung des Beckenkammes und seiner Muskelansatze; nach 3 Jahren unauffalliges Gangbild und reizlose Weichteile 30 Die exogene Osteomyelitis des Beckens Abb.

Auch sekundare Traumafolgen wie Pseudarthrosen, Kopfnekrosen, Arthrosen und Fehlstellungen sind meist operationsbediirftig. Aber nicht nur steigende Unfallzahlen im Stra~enverkehr und die allgemein hohere Lebenserwartung lie~en die Zahl der operativen Hiifteingriffe anwachsen. Eine weitere Gruppe mit vielf

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 23 votes