Download Elektronische Partizipation: Digitale Moglichkeiten – by Frank Kuhn PDF

By Frank Kuhn

Welche Faktoren beeinflussen die Quantität und Qualität von elektronischen Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten? Die examine von Frank Kuhn konzentriert sich auf digitale Angebote im Rahmen kommunaler web content in Baden-Württemberg. Neben den Einstellungen der Entscheidungsträger in den Gemeinden untersucht er mögliche weitere Einflussfaktoren auf das digitale Angebot wie zum Beispiel Strategie oder Kommunengröße. Außerdem geht er der Frage nach, wodurch sich die Einstellungen der kommunalen Eliten zu E-Partizipation erklären lassen.

Show description

Read Online or Download Elektronische Partizipation: Digitale Moglichkeiten – Erklarungsfaktoren – Instrumente PDF

Similar german books

Standardoperationen in der Gefäßchirurgie

Die chirurgische Therapie von Erkrankungen des arteriellen und venösen Gefäßsystems einschließlich der thorakalen und abdominalen Therapie von Aneurysmen ist der Schwerpunkt dieses Buches. Autor Johannes Frömke vom St. Johannes-Hospital in Dortmund verfügt über einen umfangreichen Erfahrungsschatz.

Er beschreibt die häufigsten Operationen, gibt dazu viele Tipps und nennt info zum praktischen Vorgehen. Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen die beschriebenen Methoden. Grundlagen der Gefäßdiagnostik und Wissenswertes zur medikamentösen Therapie runden das Werk ab. Das Buch profitiert von der großen Erfahrung des Autors in Gefäßsprechstunde und Ultraschalldiagnostik sowie seiner langjährigen operativen Tätigkeit.

Zielgruppe sind junge Assistenzärzte und das medizinische own im Operationsbereich, aber auch Schwestern und Pfleger auf den Stationen, deren häufige Fragen zu Grundbegriffen und speziellen Techniken in der Gefäßmedizin beantwortet werden.

Elektronische Partizipation: Digitale Moglichkeiten – Erklarungsfaktoren – Instrumente

Welche Faktoren beeinflussen die Quantität und Qualität von elektronischen Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten? Die examine von Frank Kuhn konzentriert sich auf digitale Angebote im Rahmen kommunaler web pages in Baden-Württemberg. Neben den Einstellungen der Entscheidungsträger in den Gemeinden untersucht er mögliche weitere Einflussfaktoren auf das digitale Angebot wie zum Beispiel Strategie oder Kommunengröße.

Gute Schulen in schlechter Gesellschaft

Schulische Arbeit in ‚Brennpunkten’, in Stadtteilen mit ‚besonderen Belastungen’ oder ‚Entwicklungsbedarf’ stellt eine Herausforderung für die pädagogisch-praktische, die politische und die pädagogisch-wissenschaftliche Perspektive dar. Von besonderem Interesse sind Schulen, die Problembelastungen als konkrete Aufgaben ihrer pädagogischen Arbeit definieren: Schulen, die sowohl eine gute Schulatmosphäre schaffen als auch Schulerfolg für ihre Schüler und Schülerinnen ermöglichen.

Additional info for Elektronische Partizipation: Digitale Moglichkeiten – Erklarungsfaktoren – Instrumente

Sample text

Die erste Risikogruppe lässt sich laut Mitchison durch sorgfältige Planung und Vorsichtsmaßnahmen wie beispielsweise redundante Serverhaltung beheben. Bei der zweiten Risikogruppe, also den absichtlichen Angriffen auf die Wahl, wird das Bedrohungsszenario durch Mitchison ausdifferenziert. Er unterscheidet zwischen Hardware- und Softwarekomponenten einerseits der Wähler und andererseits der zentralen Wahlorganisation (vgl. Tabelle 2). Mit dieser Kategorisierung zeigt er deutlich die Schwachstellen der Technik auf, die sich ohne gründliche Analyse und Erprobung schädigend auf politische Online-Wahlen auswirken können.

Warum die empirischen Erhebungen in der vorliegenden Arbeit auf der kommunalen Ebene des politischen Systems durchgeführt wurden, wird im Folgenden begründet. ) wichtige Stellung in der politischen Sozialisation und Partizipation zugesprochen“ (Korff 1999: 191). Die bisherige Forschung begründet diese Einschätzung mit drei zentralen Argumenten: Erstens erscheint das politische System auf kommunaler Ebene weniger komplex und damit überschaubarer, sodass für politische Aktivitäten der Bürger eine geringere Hemmschwelle besteht.

Obwohl der Fokus der eigenen empirischen Studie auf der kommunalen Ebene liegt, werden auch Publikationen auf anderen politischen Ebenen wie etwa nationale Online-Wahlprojekte berücksichtigt. Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens ist die ganzheitliche Darstellung bereits verfügbarer Forschungsergebnisse zum Thema EPartizipation in der wissenschaftlichen Diskussion noch nicht erfolgt. Die Zusammenfassung der vorhandenen Befunde leistet daher einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Forschungslage auf diesem Gebiet.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 8 votes