Download Dermatologie und Venerologie by Prof. Dr. Sandor Marghescu (auth.) PDF

By Prof. Dr. Sandor Marghescu (auth.)

Show description

Read or Download Dermatologie und Venerologie PDF

Similar german_12 books

Lokalanästhesie in der Zahnheilkunde: Ein Manual

Durch die exzellenten, zum Teil farbigen Abbildungen werden die anatomischenBeziehungen anschaulich dargestellt, die Injektionstechnik pr{zise angegebenund die m|glichen Komplikationen sowie deren Behandlung besprochen.

Taschenbuch der Informatik: Band II Struktur und Programmierung von EDV-Systemen

Seit der letzten Auflage des von J(. Steinbuch herausgegebenen Taschenbuchs der Nachrichtenverarbeitung im Jahre 1967 battle eine Überarbeitung dieses Werkes wiederum dringend notwendig geworden, um die dynamische Entwicklung dieses Gebietes in einem "Zeitschnitt" einzufangen. Autoren, Herausgeber und Verlage solcher Werke leiden wie diese selbst natürlich unter dem Zwang, ein in Bewegung befindliches Gebiet immer nur in gewissen Zeitabständen darstellen zu können, zumal bei der Drucklegung manche Beiträge schon wieder ergänzungsbedürftig sind, aus verlegerischen und organisa­ torischen Gründen jedoch die Festlegung eines rechtzeitigen Abgabetermines erforderlich ist, gerade bei einem derart umfangreichen Unternehmen mit dieser großen Anzahl von Einzelautoren.

Additional info for Dermatologie und Venerologie

Example text

Neisseria gonorrhoeae. Dbertragung bei Erwachsenen fast ausschlieBlich durch den Geschlechtsverkehr. Unik. Aus praktischen Grunden konnen 4 Erscheinungsbilder abgegrenzt werden: Akute Gonorrho. 3 Tage (2-7 Tage) nach der Infektion beim Mann gelbgriiner, eitriger AusfluB aus der Harnrohre, Schmerzen beim Wasserlassen und schmerzhafte Erektionen, bei der Frau vor allem eitriger Fluor (aus dem Zervikalkanal und aus der Harnrohre). Eine extragenitale Gonorrho ist relativ selten. Bekannt sind besonders die Proctitis und die Conjunctivitis gonorrhoica.

7 Erysipel Erreger. Meist j3-hiimolysierende Streptokokken, ausnahmsweise auch Staphy- lokokken oder Pneumokokken. Voraussetzung ist eine (auch geringfiigige) Hautverletzung (mazerativ-erosive Intertrigo, Rhagaden, Ulcus cruris, Nabelschnurrest bei Neugeborenen). Ausbreitung ortlich lymphogen, aber auch hiimatogen. KIinik. Plotzlicher Beginn mit hohem Fieber und Schiittelfrost. Fliichenhafte Rotung und Schwellung, scharf begrenzt, mit zungenfOrmigen Ausliiufern. ), Blasenbildung mit serosem oder hiimorrhagischem Inhalt und sogar zentrale Nekrose (gangriinoses ErysipeI).

50) mit bogig (und nicht polyzyklisch) konfigurierter Erosion und eines fixen Arzneiexanthems (S. 69) mit ebenfalls bogig konfigurierter Erosion in Verbindung mit Medikamenteneinnahme. lberapie. Eine bestehende Herpeseruption wird symptomatisch behandelt: austrocknend bei intakten Bliischen (Betupfung mit Alkohol, Ather oder durch Auftragen einer hautfarbenen Lotio), entziindungshemmend bei postvesikulOsen Erosionen (feuchte Umschliige, Farbstoffpinselungen). Externa mit dem Virostatikum Tromantadin (z.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 50 votes