Download Chirurgie der Gallenwege by Jean-Francois Gigot PDF

By Jean-Francois Gigot

Show description

Read Online or Download Chirurgie der Gallenwege PDF

Similar german_12 books

Lokalanästhesie in der Zahnheilkunde: Ein Manual

Durch die exzellenten, zum Teil farbigen Abbildungen werden die anatomischenBeziehungen anschaulich dargestellt, die Injektionstechnik pr{zise angegebenund die m|glichen Komplikationen sowie deren Behandlung besprochen.

Taschenbuch der Informatik: Band II Struktur und Programmierung von EDV-Systemen

Seit der letzten Auflage des von J(. Steinbuch herausgegebenen Taschenbuchs der Nachrichtenverarbeitung im Jahre 1967 conflict eine Überarbeitung dieses Werkes wiederum dringend notwendig geworden, um die dynamische Entwicklung dieses Gebietes in einem "Zeitschnitt" einzufangen. Autoren, Herausgeber und Verlage solcher Werke leiden wie diese selbst natürlich unter dem Zwang, ein in Bewegung befindliches Gebiet immer nur in gewissen Zeitabständen darstellen zu können, zumal bei der Drucklegung manche Beiträge schon wieder ergänzungsbedürftig sind, aus verlegerischen und organisa­ torischen Gründen jedoch die Festlegung eines rechtzeitigen Abgabetermines erforderlich ist, gerade bei einem derart umfangreichen Unternehmen mit dieser großen Anzahl von Einzelautoren.

Extra info for Chirurgie der Gallenwege

Sample text

13. Higgins A, London J, Charland S et al. Prophylactic antibiotics for elective laparoscopic cholecystectomy: are they necessary? Arch Surg 1999: 611 – 613. 45 3 4 Chirurgie der Choledocholithiasis: die Choledochotomie B. MILLAT, F. BORIE, F. GUILLON, PH. HAUTERS 47 4 Chirurgie der Choledocholithiasis: die Choledochotomie Die Choledochotomie ist der zweite initiale Zugang zur Steinextraktion bei Choledocholithiasis (CDL). Das Material, die Instrumentation, die Lagerung des Patienten auf dem OP-Tisch, der Zugangsweg und die Organisation der Operation gleichen derjenigen der Cholezystektomie und der des transzystischen Zugangs.

3-1 Übersicht der intraoperativen Strategien der Choledocholithiasis: Gegebenheiten, die einen transzystischen oder einen Zugang via Choledochotomie favorisieren lassen. Transzystischer Zugang Choledochotomie n n durchgängiges Ductus cysticus limitierte Anzahl von Steinen kleiner Durchmesser der Steine (weniger als der Durchmesser des DC) n distal der Gabelung von Zystikus und Choledochus gelegene Steine n Anatomie/Winkel vom Choledochus abzweigender DC (ideal ist eine rechtwinklige Abzweigung) n n zugängliches Ligamentum hepatoduodenale (ohne perakute Cholezystitis) n dilatierter Choledochus mit 7– 8 mm n keine Beeinflussung durch multiple Steine oder deren Durchmesser und Lokalisation 39 3 Chirurgie der Choledocholithiasis: der transzystische Zugang Um eine Dissemination von fragmentierten Steinen bei exzessiver Traktion in die unteren Gallengänge oder eine Desinsertion des Zystikus vom Choledochus zu vermeiden, sollte erst die Öffnung des DC erweitert werden.

Kontrolle der Nierenfunktion (Harnstoff, Kreatinin) und der 35 3 Chirurgie der Choledocholithiasis: der transzystische Zugang Blutgerinnung (Thrombozyten, Vitamin-K-abhängige Faktoren) sind bei Cholangitis oder Ikterus gerechtfertigt. Die Chirurgie der CDL erfordert eine allgemeine Anästhesie mit Intubation. Eine Magensonde wird entweder standardmäßig platziert oder auf Wunsch des Operateurs fakultativ, wenn er feststellt, dass der Magen prall gefüllt ist. Sie wird am Ende der Intervention gezogen.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 37 votes