Category: German 12

Download HNO Praxis Heute: Mit Gesamtregister der Bände 1–10 by T. Lenarz (auth.), Professor Dr. med. Horst Ganz, Professor PDF

By T. Lenarz (auth.), Professor Dr. med. Horst Ganz, Professor Dr. med. Walter Schätzle (eds.)

Die jährlich erscheinende Reihe bietet eine praxisbezogene fortress- und Weiterbildung speziell für den niedergelassenen HNO-Arzt und den Klinikassistenten. Die Themen werden so gewählt, daß in regelmäßigem Turnus alle für die HNO-Praxis wichtigen Bereiche je nach Aktualität abgehandelt werden. Der HNO-Arzt kann sich mit dieser Reihe eine komprimierte und ständig aktuelle Bibliothek der praktischen HNO-Heilkunde aufbauen, die ihm modernes Fachwissen und das nötige "know-how" vermittelt. Die Reihe begeht mit dem 10. Band ein kleines Jubiläum. In diesem Band werden besonders aktuelle Themen abgehandelt. Ein Beitrag über AIDS-Manifestationen im HNO-Bereich beantwortet alle wichtigen Fragen zu diesem Gebiet. In einem weiteren Beitrag wird über die B-Bild-Sonographie berichtet. Das Schnarchen und die Schlafapnoe werden vorgestellt. Über weitere Themen werden lehrbuchartige Darstellungen gegeben. Hierzu gehören der Tinnitus, die Rhinoplastik, maligne Tumoren der Mundhöhle und des Mundrachens, Schilddrüse und HNO-Arzt, sowie die Parodontopathien. Mit dem letztgenannten Thema wird die Behandlung von Grenzproblemen zur Stomatologie fortgesetzt.

Show description

Download Orthopädische Rückenschule Interdisziplinär by Peter Kaisser (auth.), Dr. Dr. habil. Siegfried Höfling, Dr. PDF

By Peter Kaisser (auth.), Dr. Dr. habil. Siegfried Höfling, Dr. Peter-Jürgen Kaisser (eds.)

Angesichts der alarmierenden Pr{valenzrate von R}ckenleiden kann die sinnvolle gesundheitspolitische Entscheidung nur lauten: Pr{vention! Orthop{dische R}ckenschule ist eine aktive Ma~nahme die, wenn sie interdisziplin{r konzeptualisiert und durchgef}hrt wird, den Anspruch einer ganzheitlichen Pr{ventionsstrategie erf}llen kann. Das vorliegendeBuch versteht sich als theoretische und praktische Hilfestellung auf dem Wegeiner ganzheitlichen Pr{ventionsstrategie von R}ckenleiden. Ausgehend von dem anatomischen Grundlagen der Pathophysiologie der Wirbels{ule und derkrankengymnastischen Funktionslehre wird gezeigt, wie durch psychologische Didaktik dieses orthop{dische und krankengymnastische Wissen im Denken und Handeln von R}ckenschulteilnehmern verankert werden kann. Hilfen zur Selbstmotivation werden ebenso vorgestellt wie psychologische Methoden der Schmerzlinderung. Zusammenh{nge zwischen Wirbels{ulenleiden undpsychologischen Problemen bzw. allt{glichen Fehlhaltensweisen werden beispielhaft erl{utert. Der Einsatz der Feldenkraismethode zur Schulung des R}ckens ist hier von besonderer Bedeutung. Ern{hrungsphysiologische Variablen spielen f}r die Gesunderhaltung des R}ckens eine wichtige Rolle, ebenso wie die wirbels{ulenfreundliche Gestaltung des Arbeitsplatzes. R}ckenschule soll auch Freude an der Bewegung vermitteln. Sportwissenschaftliche Erkenntnisse bieten Anregungen, insbesondere was once die Wirbels{ulenhygiene f}r die Zeit nach der R}ckenschule betrifft. Verschiedene Berufsgruppen leisten so einen inhaltlichen und konzeptuellen Beitrag zu einer umfassenden Behandlungsstrategie, die mit Hilfe der psychologischen Erkenntnisse von denmenschlichen Lernvorg{ngen in einem Gesamtkontext gestellt werden k|nnen. In einem gesonderten Kapitel wird ein Modell zur wissenschaftlichen overview der Orthop{dischen

Show description

Download Der Einfluß von Verkehrswegeinvestitionen nach dem by Hans Schmitz PDF

By Hans Schmitz

1. Problemstellung Seit dem Zweiten Weltkrieg hat der Personenverkehr gewaltige Aufkommenssteigerungen zu verzeichnen, die insbesondere im Nahverkehr -in den Ballungszonen zu fortgesetzt wachsenden Belastungslagen fUhrten. Angesichts dieser Misere stellt sich fUr die innerstadtische Verkehrspolitik die Frage, ob und in welchem Umfang preis- oder investitionspolitische MaBnahmen geeignet sind, die Verhaltnisse durch Beeinflussung der Aufgabenteilung zwischen individuellen und offentlichen Verkehrsmitteln zu verbessern. Bei den gegebenen Preis- und Kostenniveaus fUr Personenver kehrsleistungen hat sich die Gestaltung der Fahrpreise im offentlichen Personennahverkehr ( PNV) wegen geringer Nach frageelastizitaten als wenig geeignetes Umlenkungsinstrument erwiesen, 1) dessen Einsatz vor dem Hintergrund bedrohlich anwachsender Defizite bei den offentlichen Verkehrstragern darUber hinaus wegen der erlosschmalernden Wirkung nicht sinnvoll erscheint. Empirische untersuchungen haben gezeigt, daB bei der Ver kehrsmittelwahl preisliche EinfluBfaktoren hinter qualitati ven Komponenten zurUcktreten. Eine auf qualitative Angebots verbesserungen ausgerichtete Investitionspolitik im PNV empfiehlt sich von daher als adaquates Mittel zur Beein flussung des Modal break up. Diesem Gedanken hat der Gesetz geber Rechnung getragen, indem er Finanzierungshilfen des 1) Vgl. Sozialforschung Brog, Preiselastizitat der Nachfrage im PNV - Endbericht - unveroffentl. Gutachten im Auf trag des Bundesministers fUr Verkehr, MUnchen 1978; Willeke, R., Nulltarif fUhrt in die Irre, in: Wirtschafts dienst, fifty one. Jg. (1971), S. 447 - 451 - 12 - Bundes auf der Grundlage des Gemeindeverkehrsfinanzierungs gesetzes (GVFG) auch fur Verkehrswegeinvestitionen im Be reich des tlPNV aus Mitteln der Mineralolsteuer ermoglicht.

Show description