Category: German 12

Download Bildung im Cyberspace: Vom Grafik-Design zum künstlerischen by Udo Thiedeke (auth.), Udo Thiedeke (eds.) PDF

By Udo Thiedeke (auth.), Udo Thiedeke (eds.)

Die Verbreitung "neuer", computergestützter Medien verändert das Potenzial, Wissen zu erwerben und zu kommunizieren. So kann im net Bildungswissen individuell und außerhalb etablierter Bildungsinstitutionen erworben werden. Zugleich bietet sich den Nutzern die Möglichkeit, als Medienproduzenten selbstgestalteter Inhalte aufzutreten. Hierzu sind jedoch technische und kulturelle Kompetenzen im Umgang mit den neuen Medien Voraussetzung. Der vorliegende Band beleuchtet die Problematik kreativer Medienkompetenz als Grundlage einer erweiterten Bildung aus interdisziplinären Blickwinkeln und mit empirischem Bezug zu einem Modellprojekt der kulturellen Bildung, das von Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Technologie unterstützt und vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung e.V. in Kooperation mit dem Institut für Neue Medien sowie verschiedenen Bildungseinrichtungen durchgeführt wurde.

Show description

Download Programmplanung als Instrument der Stadtentwicklungsplanung by Dr. Dieter Ewringmann, Dipl.-Volksw. Volkmar Hartje, Dr. PDF

By Dr. Dieter Ewringmann, Dipl.-Volksw. Volkmar Hartje, Dr. Engelbert Münstermann, Dipl.-Kfm. Klaus Trutzel (auth.)

I. Notwendigkeit und Funktionen einer integrierten Entwicklungsplanung.- 1. Von der traditionellen Stadtplanung zur Stadtentwicklungsplanung.- 2. Funktionen einer integrierten Stadtentwicklungsplanung.- II. Zur Verknüpfung von Stadtentwicklungszielen und -programmen mit dem kommunalen Budget.- 1. Mängel der bisherigen Haushalts- und Finanzplanung.- 2. Verbesserung durch systemanalytische Ansätze.- three. Elemente einer Programmbudgetierung.- III. Die amerikanischen Erfahrungen mit einer integrierten Programmplanung auf staatlicher und kommunaler Ebene.- 1. Vorbemerkung: Elemente und Aufbau des PPB-Systems.- 2. Methodische Probleme und Vorgehen bei der Auswertung amerikanischer Erfahrungen.- three. Verbreitung und Anwendung von PPBS.- four. Zur Bewertung der Entwicklung.- five. Die Ursachen der Entwicklung.- 5.1 Technisch-analytische Probleme der Zielfindung und Bewertung.- 5.2 Der Mangel an personellen und materiellen Ressourcen.- 5.3 Die politisch-organisatorischen Restriktionen.- 5.3.1 Die politisch-organisatorischen Bedingungen im Verteidigungsministerium.- 5.3.2 Die politisch-organisatorischen Bedingungen in anderen Ministerien.- 5.3.3 Die politisch-organisatorischen Bedingungen in den Gemeinden.- 6. Zusammenfassung.- IV. Die Investitionsplanung als tool koordinierender Stadtentwicklungsplanung nach dem Konzept und den Erfahrungen der Nürnberg-Planung.- 1. Vorbemerkung: Aufgabenstellung und Hintergrund der Nürnberg-Planung.- 1.1 Zur Einordnung des Planungskonzeptes.- 1.2 Problemanalyse.- 1.2.1 Die Offenheit von Zielen, Mitteln und Verfahrensweisen.- 1.2.2 Interessenlagen und institutionelle Organisation.- 1.2.3 Inhaltliche Gliederung und Abstimmung.- 2. Der Mittelfristige Investitionsplan im Soll-Konzept der Nürnberg-Planung.- 2.1 Vorbemerkung.- 2.2 Das Gliederungskonzept.- 2.3 Das Arbeitsgruppenkonzept.- 2.4 Die Regelung des Planungs- und Entscheidungsprozesses.- 2.5 Die Funktion des Mittelfristigen Investitionsplans.- three. Die Praxis der Mittelfristigen Investitionsplanung in Nürnberg.- 3.1 Ablauf der jährlichen Fortschreibung.- 3.2 Umschichtungen.- 3.3 Planinhalt und Planungsgrundlagen.- four. Zusammenfassende Beurteilung.- 4.1 Beurteilungskriterien.- 4.2 Der Mittelfristige Investitionsplan als Gegenstand der Stadtentwicklungsplanung im deduktiven Planungsmodell.- 4.3 Die Wirksamkeit des Mittelfristigen Investitionsplans als Abstimmungsinstrument.- 4.4 Die Wirksamkeit des Mittelfristigen Investitionsplans als Durchsetzungsinstrument.- 4.5 Der Einfluß des Staates.- V. Schlußbemerkungen.- Fussnoten.

Show description

Download Teachware für Finanzdienstleister: Entwicklung — Integration by Uwe Hoppe PDF

By Uwe Hoppe

Finanzdienstleistungsunternehmen wie Banken und Versicherungen stehen in einem dynamischen Wettbewerb, dessen Regeln aufgrund der zunehmend globalen Informationsverarbeitung über das net neu zu definieren sind. Die Qualifikation und der Einsatz der in den Unternehmen tätigen Menschen entscheiden darüber, ob durch neue Technologien Wettbewerbsvorteile aufgebaut und nachhaltig gesichert werden können.

Uwe Hoppe beschreibt die Ausgangssituation und die Herausforderungen, denen sich eine strategisch ausgerichtete Personalentwicklung in Finanzdienstleistungsunternehmen heute stellen muss. Im Mittelpunkt stehen die Entwicklung und der Einsatz computergestützter Lehr-/Lernprogramme als Bestandteile umfassender betrieblicher Instruktionssysteme. Ansätze aus dem Instruktionsdesign verdeutlichen, wie neue elektronische Lehr-/Lernmedien gestaltet werden können. Ein umfangreiches Praxisprojekt mit einer Versicherung illustriert einen Planungsansatz.

Show description

Download Einfluss nichtkonservativer Belastungen auf die Stabilität by Dr. sc. techn. Angelo Pozzi (auth.) PDF

By Dr. sc. techn. Angelo Pozzi (auth.)

In jüngerer Zeit sind eine Reihe theoretischer Arbeiten ver­ öffentlicht worden, in denen die Auswirkung nicht-konservativer Kräfte auf die Stabilität von mechanischen Systemen untersucht wurde. In der vorliegenden als Dissertation ausgearbeiteten Studie (Referent: Prof. Dr. eh. Wehrli, Korreferent Prof. Dr. B. Thürlimann) untersucht Herr Pozzi diesen Problemkreis im Hinblick auf die Stabilität von Bauwerken. Zur Beruhigung der Bauingenieure stellt er abschliessend fest, dass zur Beurteilung der Stabilität von Bauwerken das bisher allgemein übliche statische Kriterium meistens genügt. Nur in Fällen, wo Kräfte vorhanden sind, die dem procedure Energie zuführen, muss das kinetische Kriterium in Betracht gezogen werden. Für diese Systeme wurden Bedingungen entwickelt, aus denen untere Schranken für die kleinste kritische final auf ein­ fache artwork berechnet werden können. Sind die nicht-konserva­ tiven Kräfte relativ klein gegenüber den Schwerelasten, so ist eine kinetische examine nur notwendig, wenn die Dämpfung des structures schwach ist. Eidgenössische Technische Prof. Dr. Bruno Thürlimann Hochschule - Zürich Dezember 1971 -2- INHALTSVERZEICHNIS Seite 7 Kapitell: Ueberblick über den Problemkreis 7 1. 1 Einleitung eleven 1. 2 Spezieller Problemkreis thirteen 1. three Ziel der Arbeit Kapitel 2: Bedeutung des Stabilitätsproblems in der Mechanik der Schwingungen 15 2. 1 Mechanik der Schwingungen 15 2. 2 Gedanken zum Modell 18 2. 21 Stabmodelle 22 2. 22 Lastmodelle 25 2. three Energiehaushalt mechanischer Systeme 29 2. 31 Arbeit-Energie-Beziehungen 31 2. 32 Klassifikation der Systeme 33 2. four Stabilitätsproblem und Stabilitäts­ 36 kriterium Kapitel three: Allgemeines Beurteilungsschema für 39 lineare stationäre diskrete Systeme 39 3.

Show description

Download Ulkusfibel by Prof. Dr. H. R. Koelz, Prof. Dr. C. Muller, Prof. Dr. S. PDF

By Prof. Dr. H. R. Koelz, Prof. Dr. C. Muller, Prof. Dr. S. Müller-Lissner (auth.)

Die Ulkusfibel faßt knapp und verständlich die wichtigsten Informationen über die Ulkuskrankheit zusammen. Besonders berücksichtigt werden in dieser zweiten, vollständig überarbeiteten Auflage die neuesten Erkenntnisse zur Rolle von Helicobacter pylori. Die wesentlichen Fakten sind aus schematischen Übersichten zu entnehmen, die durch kurze Texte erläutert werden. Damit wird ein rascher Überblick über den Krankheitsverlauf und die notwendigen Schritte zur Diagnose, Therapie und Prophylaxe der Ulkuskrankheit gegeben.

Show description