Download Aufgabensammlung zur Halbleiterphysik by Bontsch-Brujewitsch W.L., et al. PDF

By Bontsch-Brujewitsch W.L., et al.

Show description

Read or Download Aufgabensammlung zur Halbleiterphysik PDF

Similar german_12 books

Lokalanästhesie in der Zahnheilkunde: Ein Manual

Durch die exzellenten, zum Teil farbigen Abbildungen werden die anatomischenBeziehungen anschaulich dargestellt, die Injektionstechnik pr{zise angegebenund die m|glichen Komplikationen sowie deren Behandlung besprochen.

Taschenbuch der Informatik: Band II Struktur und Programmierung von EDV-Systemen

Seit der letzten Auflage des von J(. Steinbuch herausgegebenen Taschenbuchs der Nachrichtenverarbeitung im Jahre 1967 conflict eine Überarbeitung dieses Werkes wiederum dringend notwendig geworden, um die dynamische Entwicklung dieses Gebietes in einem "Zeitschnitt" einzufangen. Autoren, Herausgeber und Verlage solcher Werke leiden wie diese selbst natürlich unter dem Zwang, ein in Bewegung befindliches Gebiet immer nur in gewissen Zeitabständen darstellen zu können, zumal bei der Drucklegung manche Beiträge schon wieder ergänzungsbedürftig sind, aus verlegerischen und organisa­ torischen Gründen jedoch die Festlegung eines rechtzeitigen Abgabetermines erforderlich ist, gerade bei einem derart umfangreichen Unternehmen mit dieser großen Anzahl von Einzelautoren.

Additional resources for Aufgabensammlung zur Halbleiterphysik

Sample text

Ploidy and proliferation in human bladder tumors as measured by flow cytofluorometric DNA-analysis and its relationship to histopathology and cytology. ) 43,1742-1751 (1979) 52. : Introduction and resume offlow cytometry and sorting. In: Flow cytometry and sorting, 11- 37. M. R. Melamed, P. F. Mullaney, P. F. Mendelsohn, M L. ). , New York 1979 53. : Flow microfluorometric analysis of nuclear DNA in cells from solid tumors and cell suspensions. Virch. Arch. ) 24, 227 - 242 (1977) 54. : Pulse Cytophotometer (ICP-li and ICP-22.

Physikalische Phase _------- vereisen------__ ~auftauen_ Abb. I: Schematische Darstellung der physikalischen Vo'rgange in der Zelle wah rend des Gefrierens und Auftauens (nach Mazur 1977) 46 Die Phasenanderung in biologischen Zellsystemen lauft nach Mazur (73173) (1977) folgendermaBen ab: Bis - 5° C gefriert das biologische System nicht, verbleibt im vollig fltissigen Aggregatzustand, obwohl der Gefrierpunkt des Cytoplasm as mit - 2,2° C (58) angegeben wird. Dieser Vorgang ist bei allen drei Gefriergeschwindigkeiten - langsam, schnell, ultraschnell - gleich.

Dieser ist definiert als das Verhaltnis der DNS-Spitzengipfel von GI/OTumorzellen zu GI/o -Zellen aus gesundem Gewebe (8, 28) (Abb. 2). L-_ _ • oI nlI~l lllt--"J lli1I"h""",""'"hl"''''''~---t t Abb. 2: DNS-Histogramm eines Colon-Carcinoms: Peaks von Ii. nach reo (durch Pfeile markiert): DNSeuploider Peak G I/O; erster DNS-aneuploider Peak G 1/ 0 (DI: 1,5; CV 3, 18); zweiter DNS-aneuploider Peak G I/O (DI: 2,9; CV 2,19); G 2 + M-Peak der ersten Tumorzellpopulation. Jede einzelne senkrechte Linie bezeichnet die Anzahl von Zellen mit jeweils gleichem relativem nuc1earem DNS- Gehalt (GroBenklassen).

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 20 votes