Download Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilitat by Rasco Hartig-Perschke PDF

By Rasco Hartig-Perschke

Um eine Ablosung des soziologischen Denkens in hypotaktischer Uber- und Unterordnung" durch das Denken von parataktischer Verknupfung und Verfl- sigung" gegangen (Bude 2001: 68). Richtet guy den Blick auf die jungere V- gangenheit, so lasst sich feststellen, dass methodologischer Individualismus und soziologische Systemtheorie weiterhin in der Mitte" der theoretischen Diskus- on prasent sind (vgl. zusammenschauend u. a. Beitrage in Schimank und Greshoff 2005, Greshoff und Schimank 2006 sowie Schmitt, Florian und Hillebrandt 2006). Dass methodologischer Individualismus und Systemtheorie Theoried- kussionen weiterhin pragen, durfte nicht zuletzt daran liegen, dass beide Ansatze nicht nur einen expliziten universaltheoretischen Anspruch formulieren, sondern diesen auch unter allen Umstanden zu wahren versuchen, indem sie andere Th- rien in ihren eigenen Begrifflichkeiten rekonstruieren und in ihren eigenen B- riffen zeigen, warum gegen sie opponiert wird (vgl. Sutter 2006: 64). Reibungen und Konflikte zwischen den beiden Paradigmen waren vor allem aufgrund ihres entgegengesetzten Umgangs mit den soziologischen Grundbegriffen der ok- munikation und des Handelns immer vorprogrammiert und bleiben es auch w- terhin. Die grundlegenden Annahmen beider Paradigmen sind zuletzt im Rahmen der soziologischen Emergenzdebatte (vgl. Heintz 2004, Sawyer 2005, Albert 2005, Butterlin 2006 und Greve 2006) erneut diskutiert, kritisiert, reformuliert und erganzt worden. Das Hauptaugenmerk dieser Debatte gilt ganz unmittelbar der Frage, wie sich die Eigenstandigkeit sozialer Phanomene bzw. sozialer O- nung grundsatzlich denken, belegen und erklaren lasst. In seiner Standortbestimmung" nennt Heinz Bude eine Reihe typischer Wendungen und Begriffe, die in individualistischer bzw. systemtheoretischer Perspektive die Eigenstandigkeit des Sozialen, d. h.

Show description

Read Online or Download Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilitat des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation PDF

Best german books

Standardoperationen in der Gefäßchirurgie

Die chirurgische Therapie von Erkrankungen des arteriellen und venösen Gefäßsystems einschließlich der thorakalen und abdominalen Therapie von Aneurysmen ist der Schwerpunkt dieses Buches. Autor Johannes Frömke vom St. Johannes-Hospital in Dortmund verfügt über einen umfangreichen Erfahrungsschatz.

Er beschreibt die häufigsten Operationen, gibt dazu viele Tipps und nennt info zum praktischen Vorgehen. Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen die beschriebenen Methoden. Grundlagen der Gefäßdiagnostik und Wissenswertes zur medikamentösen Therapie runden das Werk ab. Das Buch profitiert von der großen Erfahrung des Autors in Gefäßsprechstunde und Ultraschalldiagnostik sowie seiner langjährigen operativen Tätigkeit.

Zielgruppe sind junge Assistenzärzte und das medizinische own im Operationsbereich, aber auch Schwestern und Pfleger auf den Stationen, deren häufige Fragen zu Grundbegriffen und speziellen Techniken in der Gefäßmedizin beantwortet werden.

Elektronische Partizipation: Digitale Moglichkeiten – Erklarungsfaktoren – Instrumente

Welche Faktoren beeinflussen die Quantität und Qualität von elektronischen Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten? Die examine von Frank Kuhn konzentriert sich auf digitale Angebote im Rahmen kommunaler web pages in Baden-Württemberg. Neben den Einstellungen der Entscheidungsträger in den Gemeinden untersucht er mögliche weitere Einflussfaktoren auf das digitale Angebot wie zum Beispiel Strategie oder Kommunengröße.

Gute Schulen in schlechter Gesellschaft

Schulische Arbeit in ‚Brennpunkten’, in Stadtteilen mit ‚besonderen Belastungen’ oder ‚Entwicklungsbedarf’ stellt eine Herausforderung für die pädagogisch-praktische, die politische und die pädagogisch-wissenschaftliche Perspektive dar. Von besonderem Interesse sind Schulen, die Problembelastungen als konkrete Aufgaben ihrer pädagogischen Arbeit definieren: Schulen, die sowohl eine gute Schulatmosphäre schaffen als auch Schulerfolg für ihre Schüler und Schülerinnen ermöglichen.

Additional info for Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilitat des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation

Example text

Auch sind die in Kapitel (5) modellierten kommunikativen Mechanismen nicht als „Erklärungen für alle Zwecke“ zu verstehen. Die modellierten Mechanismen haben – ganz so wie Robert K. Merton das Konzept des sozialen Mechanismus einst verstand (vgl. ) – nur eine begrenzte Reichweite. Soziale Mechanismen besitzen soziologische Relevanz im Hinblick auf ein bestimmtes oder einige, sich ähnelnde, Erklärungsproblem(e) (vgl. ) und gelten für eine mehr oder weniger große Klasse an sozialen Phänomenen, erklären aber nicht alles.

Sie bedeutet, dass systemische oder kollektive Eigenschaften (ganz gleich welcher Art) nicht identisch sind mit den Eigenschaften jener Elemente, die ihre Entstehung bedingen, und dass sie nicht direkt auf diese zurückgeführt werden können. h. vorhersagen lassen. Nur auf diese Wechselwirkungen bzw. die Effekte dieser Wechselwirkungen lassen sich emergente Eigenschaften oder Phänomene maximal „reduzieren“; nur sie „begründen“ und „instanziieren“ eine jeweils „höhere“ Ebene von Ordnung. Höherstufige, emergente Phänomene sind damit das Ergebnis von Prozessdynamiken bzw.

Sowie direkt 168). Erst in den sechziger und siebziger Jahren begann das emergenztheoretische Denken erneut eine Rolle in der modernen Philosophie zu spielen. Zum damaligen Zeitpunkt wurden in der Philosophie des Geistes Argumentationsfiguren entwickelt, die begründen sollten, warum sich mentale Zustände nicht ohne Weiteres auf die ihnen zugrunde liegenden physiko-chemischen Prozesse reduzieren lassen bzw. warum diese nicht mit ihnen identisch sind. Wir werden im Folgenden noch auf diese Argumentationsfiguren zu sprechen kommen.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 28 votes